Mo-Fr | 09.00 - 18.00, Sa 10.00 - 15.00

030 5683 73044 Live Chat

Grünen Kaffee selbst herstellen

Grüner Kaffee ist der perfekte Begleiter für eine Diät und ein ausgereiftes Sportprogramm. Durch seinen hohen Chlorogensäure-Anteil kurbelt er die Fettverbrennung an und setzt aufgenommene Nahrung sofort in Energie um. Erfahren Sie hier, wie Sie das Wundermittel auch selbst herstellen können.

Positive Eigenschaften von Grünem Kaffee

Grüner Kaffee

Mittlerweile konnte bestätigt werde, dass Grüner Kaffee zum Abnehmen beitragen kann. Woran das liegt? Vor allem an dem hohen Gehalt an Chlorogensäure. Aber zunächst zum Ursprung: Wenn Kaffee geerntet wird, ist er zunächst grün. Erst nach der Röstung erhält er die vertraute braune Färbung und kann dann zu Kaffeepulver gemahlen werden. Nachteil der braunen Bohnen ist, das 70 Prozent der Chlorogensäure verloren gehen. Diese ist aber wichtig, um die Fettverbrennung anzukurbeln und somit die Kilos von den Hüften verschwinden zu lassen.

Natürlich ist im Grünen Kaffee auch Koffein enthalten. Dieses versorgt den Körper mit Energie und sorgt für einen Motivationsschub, wenn Ihr nächstes Workout bevorsteht. Ein weiterer positiver Effekt: während des Trainings regt Grüner Kaffee den Körper dazu an, Fettsäure-Reserven auszuschütten. Die enthaltene Chlorogensäure hilft dann dabei, diese Reserven zu verarbeiten. Sie können also noch schneller abnehmen und fitter werden mit den grünen Bohnen.

Grünen Kaffee zubereiten

Wenn Sie nun Ihren eigenen Grünen Kaffee herstellen möchten, benötigen Sie zuerst einmal 100-prozentige Arabica-Bohnen – sogenannten Rohkaffee. Dieser ist auf verschiedenen Online-Plattformen, aber zum Beispiel auch in ausgewählten Bio-Läden erhältlich. Neben den Bohnen benötigen Sie dann eigentlich nur noch Wasser. Je nach Geschmack können Sie aber auch noch Zucker, Honig oder andere Gewürze hinzufügen. Für unser Rezept nehmen wir folgende Zutaten:

  • 10 g Arabica-Rohkaffeebohnen aus organischem Anbau
  • 150 ml heißes Wasser

Zubereitung

1. Lassen Sie die Rohkaffeebohnen über Nacht in der angegebenen Wassermenge und am besten in einem Kochtopf einweichen.

2. Am nächsten Tag umrühren und das Ganze auf dem Herd zum Kochen bringen. Dann bei schwacher Hitze circa 15 Minuten köcheln lassen, ab und zu umrühren.

3. Vom Herd nehmen und das Gemisch etwa eine Stunde abkühlen lassen. Danach durch ein Sieb gießen und die Bohnen entfernen.

Nun können Sie den Kaffee noch mit Gewürzen wie Honig abschmecken und eventuell noch weiteres Wasser hinzufügen, falls die Mischung zu stark geworden ist. Sollten Sie nicht alles verbrauchen, stellen Sie den Rest in den Kühlschrank und brauchen Sie den Grünen Kaffee innerhalb von zwei Tagen auf.

Alternative

Sie können Ihren Grünen Kaffee natürlich auch mit gemahlen Rohkaffee herstellen. Dazu mahlen Sie die grünen Bohnen oder kaufen ihn alternativ bereits gemahlen. Dann das Pulver in eine Tasse geben und mit kochendem Wasser übergießen. Circa zehn Minuten ziehen lassen und dann durch ein Sieb filtern – fertig! Auch hier kann natürlich wieder mit Honig nachgewürzt werden, wenn das Gemisch nicht den gewünschten Geschmack hat.

Grüner Kaffee

Nachteile

Grünen Kaffee selbst herzustellen ist ziemlich aufwendig und nimmt viel Zeit in Anspruch. Genau aus diesem Grund entscheiden sich viele dafür, auf Kapseln oder fertiges Pulver zurückzugreifen, denn diese Produkte können ganz einfach in den Alltag integriert werden. Noch dazu haben diese Produkte den Vorteil, viel größere Konzentrationen von Grünem Kaffee in eine Kapsel oder ins Pulver zu bringen. Mit unserem Green Coffee Pure nehmen Sie beispielsweise 7000 Milligramm Grünen Kaffee mit nur einer Einnahme zu sich. Auch sehr beliebt sind unsere Kombiprodukte wie Green Coffee ist unser Skinny Coffee Club Abnehmkaffee. Dieses Pulver enthält neben den grünen Kaffeebohnen auch noch andere wertvolle Pflanzenstoffe wie Chlorella oder Matcha. Dadurch wird Ihr Körper zusätzlich mit wichtigen Nährstoffen versorgt, die für einen gesunden Körper und weniger Stress sorgen.

Egal, ob Sie Ihren Grünen Kaffee selbst herstellen oder sich für ein gekauftes Produkt entscheiden: beachten Sie, dass Grüner Kaffee zwar Ihre Fettverbrennung ankurbelt, jedoch nicht als Ersatz für Sport und eine gesunde Ernährung genutzt werden sollte. Nur wenn Sie ausgeglichen leben, können die grünen Bohnen auch ihre Wirkung entfalten.