Mo-Fr 9am to 5 pm Uhr

5 Effektive Tipps zur Behandlung von Schwangerschaftsstreifen

Ihre Haut besteht aus Elastin und Kollagenproteinen, die sich nur bis zu einem gewissen Grad dehnen können. Sobald Sie den Grenzwert überschreiten, beginnen die Proteine zu zerfallen und hinterlassen während der Schwangerschaft Dehnungsstreifen.

Schon ein bisschen Vorbeugung im Frühstadium kann viel bewirken, wenn Sie sich später nicht mit hartnäckigen Dehnungsstreifen herumschlagen wollen. Die meisten Frauen werden bestätigen, dass es viel einfacher gewesen wäre Ihre Dehnungsstreifen loszuwerden, wenn sie rechtzeitig die richtigen Schritte unternommen hätten. Wenn Sie sich also fragen, wie Sie Dehnungsstreifen während der Schwangerschaft verhindern können, dann befolgen Sie unbedingt diese 5 Tipps:

  1. Dermaroller

    Das Derma-Rolling ist eine sichere und effektive Kollageninduktionstherapie. Sie ist auch als Micro-Needling bekannt und kann auch zu Hause durchgeführt werden. Ein Dermaroller enthält in der Regel ein rotierendes Rad mit winzigen Nadeln und einen Stützgriff.

    Wenn die Rolle verwendet wird, pieksen die Nadeln in die Haut ein und verursachen Mikroverletzungen, die die Kollagensekretion ankurbeln. Wenn die Haut mit dem Kollagen zur Behandlung der kleinen Verletzungen regiert, beginnen die Dehnungsstreifen zu heilen.

    Kollagen stimuliert die Blutzufuhr und lässt die Haut wieder geschmeidig und prall erscheinen, was letztlich beim Auftreten von Dehnungsstreifen während der Schwangerschaft hilft.

  2. Hydrolysiertes Kollagen

    Die Bildung von Kollagen ist wichtig, um die Hautelastizität zu erhöhen. Abgesehen vom Verzehr einer proteinreichen Ernährung mit Huhn, Fisch, Rind, Pute, Lamm und Eiern ist es wichtig, die Ernährung mit Kollagen zu ergänzen.

    Es ist erwiesen, dass hydrolysierte Kollagenpräparate die Bildung von Kollagen in Ihrer Haut fördern. Es gibt zwar keine umfangreichen Forschungsergebnisse, die die Wirksamkeit von hydrolysierten Kollagenpräparaten belegen, aber viele Menschen nehmen diese wirksamen Präparate zur allgemeinen Verbesserung ihrer Haut ein.

  3. Körperpeeling auf Haferbasis

    Haferflocken sind eine preiswerte Zutat, die Dehnungsstreifen wirksam reduzieren können. Verwenden Sie diesen Inhaltsstoff, um ein Körperpeeling herzustellen, das grob ist und leicht bröckelt. Das peelen des Körpers mit einem Peeling aus Haferflocken hilft Ihnen, abgestorbene Hautzellen loszuwerden und das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen allmählich zu verbessern. Achten Sie nur darauf, nach dem Duschen eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen, um die Feuchtigkeit der Haut wiederherzustellen.

  4. Creme gegen Schwangerschaftsstreifen

    Das Auftragen einer intensiven Creme gegen Dehnungsstreifen aus natürlichen Inhaltsstoffen ist der schnellste Weg diese loszuwerden. Um einen größtmöglichen Nutzen zu erzielen, tragen Sie die Creme nach einer heißen Dusche auf, wenn die Poren noch offen sind. Massieren Sie die Creme mindestens 2 Minuten lang sanft in die betroffenen Stellen ein und lassen Sie sie dann vollständig in die Haut einziehen. Tragen Sie die Creme zweimal täglich auf, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen.

  5. Mandel- und Kokosnussöl

    Dies ist eine ganz natürliche und wirkungsvolle Kombination zur Bekämpfung von Schwangerschaftsstreifen. Mischen Sie die beiden Öle in gleichen Mengen und massieren Sie sie regelmäßig in die Haut ein, um wirksame Ergebnisse zu erzielen.

Bonus-Tipp: Viel trinken!

Wasser ist die beste Behandlung bei der Vorbeugung von Dehnungsstreifen. Wenn Ihre Haut gut mit Wasser versorgt wird, kann sie das Elastin erhalten, das benötigt wird um Narbenbildung zu vermeiden. Die Hydratisierung wird ab dem dritten Trimester umso wichtiger, da sich dann das Blutvolumen verdoppelt und Ihr Körper mehr Wasser benötigt. Achten Sie also darauf, täglich mindestens 2 Liter Wasser zu trinken, um ihn dabei zu unterstützen, Dehnungsstreifen während der Schwangerschaft zu vermeiden.

Was können Sie tun, um Schwangerschaftsstreifen loszuwerden, wenn Sie sie bereits haben?

Wenn Sie bereits Dehnungsstreifen haben, können Sie eine Lasertherapie in Betracht ziehen. Diese Lösung ist sicher und effektiv und schon wenige Sitzungen reichen aus, um Dehnungsstreifen zu beseitigen.

Wenn Sie schwanger sind, gibt es eine Menge zu tun. Einen Namen für das Baby überlegen, richtige Ernährung, regelmäßig Sport treiben, und so weiter! Vergessen Sie bei all der Action und Aufregung nicht, vorbeugende Maßnahmen gegen Schwangerschaftsstreifen zu ergreifen. Beginnen Sie damit, Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie zu nähren. Nach der Schwangerschaft werden Sie dafür dankbar sein!

Andere interessante Artikel

Empfohlene Produkte

Teilen mit