• Unsere Niedrigstpreisgarantie

    Wir unterbieten jeden Preis

  • Gratis Lieferung (D, AT) ab 60€ Bestellwert

    Schnelle und zuverlässige Lieferung

  • Kundendatenschutz

    Ihre Daten sind bei uns sicher

Bildüberschrift für Fettverbrenner

Fettverbrenner

Filter

Typ
Preis
19€499€
Wertung
Abnehmen
Appetitzügler (15) Fettverbrenner (15) Kohlenhydratblocker (1) Shapewear (7) Slimming Patches (6) Stoffwechselbeschleuniger (21)
 

Filter

Fettverbrenner können eine Diät positiv unterstützen und Ihnen bei der Fettverbrennung von überflüssiges Fett helfen. Wir bieten Ihnen Fettverbrenner an, die sich einen Vorgang namens Thermogenese zum Nutzen machen. Ihre Körpertemperatur wird dadurch erhöht, Ihr Stoffwechsel angekurbelt und Sie können mehr Fett verbrennen.
Fettverbrenner können eine Diät positiv unterstützen und Ihnen bei der Fettverbrennung von überflüssiges Fett helfen. Wir bieten Ihnen Fettverbrenner an, die sich einen Vorgang namens Thermogenese zum Nutzen machen. Ihre Körpertemperatur wird dadurch erhöht, Ihr Stoffwechsel angekurbelt und Sie können mehr Fett verbrennen.

Wie funktioniert die Fettverbrennung?

Im Grundsatz beschreibt die Fettverbrennung den Zustand, wenn der Körper Fettsäuren für die Energieversorgung der Muskeln verwendet und somit Fett abbaut. Die Fettsäuren werden aufgespalten und mit Hilfe von Adenosin-Diphosphat zu Adenosin-Triphosphat umgewandelt. Das Adenosin-Triphosphat ist der Stoff den unsere Muskeln benötigen um zu funktionieren. Die Fettsäuren können dabei sowohl aus körperlichen Reserven als auch aus der aufgenommen Nahrung stammen. Neben Fettsäuren können auch Kreatinphosphat - allerdings nur sehr kurz - sowie Glykose die benötigte Energie für Muskelkontraktionen liefern. Ein weit verbreiteter Mythos ist, dass nur eine Energiequelle für Muskelkontraktionen vom Körper verwendet werden kann. Fett dient zwar als primärer Brennstoff für die Muskeln, allerdings trägt Glykose ebenfalls immer zu den Muskelkontraktionen bei. Die Fettverbrennung kann über die Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel und Sport beeinflusst werden.

Fettverbrennung gleich Fettabbau?

Fett ist der Energieträger, der vom Körper herangezogen wird, wenn wir leichte Tätigkeiten ausführen wie z. B. Sitzen oder Fernsehen gucken. Somit verbrennt der Körper den ganzen Tag über Fette, selbst wenn wir schlafen. Damit es aber zu einem effektiven Fettabbau kommt, ist es essentiell die negative Energiebilanz aufrecht zu erhalten. Die Energiebilanz stellt die mit der Nahrung aufgenommen Kalorien mit den verbrannten Kalorien gegenüber. Um den Fettabbau zu fördern reichen einzelne Tage mit einer negativen Kalorienbilanz nicht aus, es sind Wochen und Monate dafür nötig. Viele trainieren mehrmals die Woche für eine Stunde. Findet dieses Training mit einer niedrigen Intensität statt, so werden zwar Kalorien verbrannt, die Stoffwechselrate wird allerdings nicht erhöht. Die Kalorienmenge, die außerhalb des Trainings verbrannt wird, erhöht somit nicht die Energie die während der anderen 23 Stunden des Tages verbrannt wird. Ein intensives Training ruft den Nachbrenneffekt hervor – auch nach dem Training arbeitet der Stoffwechsel weiterhin auf Hochtouren. Fettverbrennung und Fettabbau sind somit zwei unterschiedliche Begriffe, die häufig in einen Topf geschmissen werden.

Natürliche Mittel als Fettverbrenner

Die Ernährung spielt für viele Funktionen des Körpers eine wichtige Rolle, das gilt auch für die Fettverbrennung. Es gibt bestimmte Lebensmittel, die bei der Erhöhung der Fettverbrennung unterstützend wirken können, jedoch nicht eine Garantie für Gewichtsverlust oder ähnliches sind. Sie können lediglich dazu beitragen den Stoffwechsel und die Verdauung anzuregen sowie Flüssigkeitseinlagerungen vorzubeugen. Im Folgenden werden einige dieser natürlichen Fettverbrenner, oder auch Fatburner genannt, vorgestellt.

Gewürze Scharfe Gewürze wie Ingwer, Chili und Kurkurma können den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregen. Die Körpertemperatur wird erhöht, der Prozess der Thermogenese wird in Schwung gebracht. Darauf wird später jedoch noch genauer eingegangen.

Zitronen und Grapefruits Diese beiden Früchte enthalten eine hohe Menge an Vitamin C. Vitamin C wirkt als natürlicher Fettverbrenner, da es die Produktion des Hormons Noradrenalin anregt. Dieses Hormon ist dafür zuständig Fett aus den Zellen zu lösen.

Grüner Tee Der beliebte Tee hat neben seinem tollen Geschmack auch Eigenschaften die, die Fettverbrennung natürlich anregen. Natürliche Mittel zur Fettverbrennung wie de Örtte Matcha Grüntee können zudem eine entgiftende Wirkung auf den Körper haben.

Fisch Der Fisch sollte aus einem Wildfang und nicht aus einer Aquakultur stammen. Auch Dosenprodukte sind eher ungeeignet, da diese in der Regel Konservierungsstoffe und andere Zusätze enthalten. Um die gesunden Omega-3-Fettsäuren aufzunehmen, die die natürliche Fettverbrennung anregen, sollte man ausschließlich frischen Fisch wie z. B. Lachs, Hering oder Kabeljau genießen.

Hafer und Quinoa Hafer ist reich an Proteinen, komplexen Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Er regt die Verdauung und den Stoffwechsel an, sodass auch die Fettverbrennung angekurbelt wird. Quinoa enthält viele Antioxidantien, Eisen, Zink und Vitamin E und trägt somit zu einer ausgewogenen Ernährung.

Zwiebeln und Knoblauch Sowohl Zwiebeln als auch Knoblauch fördern die Durchblutung, wirken reinigend und entzündungshemmend. Beide tragen dazu bei den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anzuregen.

Wie funktionieren Fatburner?

Bevor man zu den Mitteln greift, sollte man sich selber die Frage stellen – „Wie funktionieren Fatburner?“ und wie sorgen sie für mehr Fettverbrennung. Ist man sich über die Funktionsweise und Voraussetzungen im Klaren, so kann man eine effektive Einnahme ermöglichen. Fettverbrenner sind Mittel, die die Stoffwechselaktivität erhöhen sollen, sodass das Körperfett reduziert werden kann. Ziel ist es das Fettverbrennungsniveau anzuheben, mehr Fett soll in einer kürzeren Zeit verbrannt werden. Dieser Prozess findet in den zuvor bereits erwähnten Mitochondrien statt. Diese Fatburner können auf unterschiedlich Weise wirken.

Fettverbrennung durch Erhöhung der Körpertemperatur Diese Form der Fatburner funktioniert mittels dem Prozess der Thermogenese. Die Fettverbrennung durch Erhöhung der Körpertemperatur basiert also auf einem natürlichen Prozess. Dabei sollen den Stoffwechsel und die Fettverbrennung durch Abgabe von überschüssiger Energie, in Form von Wärme, abgegeben werden. Man teilt den Prozess der Thermogenese dabei noch in drei unterschiedliche Formen ein. Man unterscheidet zwischen Arbeit-induzierter, postprandialer und der Thermoregulation. Die Thermoregulation kann vom Menschen nicht beeinflusst werden. Der Körper verfügt über Automatismen und physiologische Prozesse, die die interne Temperatur regeln. Das gängige Beispiel für diesen Prozess ist das Zittern. Ist dem Menschen sehr kalt, so fangen die Muskeln willkürlich an zu zittern. Durch diese Kontraktionen der Muskeln entsteht Wärme – der Körper versucht so die interne Temperatur zu regulieren. Die postprandiale und arbeits-induzierte Thermogenese kann der Mensch hingegen regulieren. Eine Fettverbrennung durch Erhöhung der Körpertemperatur kann beispielsweise über die Ernährung geregelt werden. Bei dieser Form der Thermogenese, der postprandialen, entsteht Wärme bei der Verdauung der Nahrung. Wer kennt nicht das Gefühl, wenn einem beim Essen so richtig warm wird? Vor allem scharfe Gewürze und Speisen können dabei helfen die Fettverbrennung durch Erhöhung der Körpertemperatur effektiv zu gestalten. Chili, Senf, Knoblauch, Ingwer und Cayenne-Pfeffer können den Effekt der Thermogenese unterstützen und gelten daher ebenfalls als natürliche Fettverbrenner. Natürlich trifft scharfen Essen nicht den Geschmack von jedem Menschen oder zum Teil liegen auch Unverträglichkeiten vor. Speziell für diese Menschen gibt es noch andere Wege, die Thermogenese positiv zu beeinflussen. Insgesamt sollte auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden, bei der Proteine eine übergeordnete und Fette eine untergeordnete Rolle spielen sollten. Blumen- und Rosenkohl sowie Brokkoli können sich ebenfalls positiv auf den Prozess der Fettverbrennung auswirken. Für die Menschen, die auf süßliche Geschmäcker stehen empfiehlt sich Zimt. Zimt ist vor allem aufgrund seiner vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten eine gute Empfehlung. Obstsorten wie z. B. Äpfel und Beeren sind nicht nur wegen der enthaltenen Vitamine gesund, sondern können sich auch positiv auf den Stoffwechsel auswirken.

Die arbeits-induzierte Thermogenese wird vor allem über die Bewegung beeinflusst. Der Körper und die Fettzellen sollen so belastet werden, dass wir schwitzen und somit mehr Energie verbrauchen. Primär denkt man bei dieser Beschreibung an Ausdauer- und Krafttraining. Sicher kann man über Sport die Thermogenese positiv beeinflussen. Es kann allerdings auch viel einfacher sein. Haben sie schon mal etwas von N.E.A.T gehört? Dieser Begriff steht für „non-exercise activity thermogenesis“ – es wird der tägliche Kalorienverbrauch der menschlichen Routine beschrieben, ohne Einbeziehung sportlicher Aktivitäten. Zu diesen Aktivitäten gehören beispielsweise auch Aufstehen oder Gehen. Im Durchschnitt sitzen die Menschen täglich 12 Stunden, sprich die Hälfte des Tages. Dieser Wert ist enorm hoch und viel zu viel Tageszeit ohne Bewegung für unseren Körper. Mit ein paar einfachen Tricks können wir dabei Bewegung in unseren Alltag bringen und so unsere Fettverbrennung anregen. Telefonate müssen nicht zwingend im Sitzen geführt werden! Den Weg zur nächsten Besprechung kann man auch über die Treppen anstatt den Fahrstuhl bewerkstelligen. Diese kurzen aber effektiven Bewegungen sorgen dafür, dass Gene im Körper aktiviert werden, die den Fettgehalt im Blut senken und den Stoffwechsel sowie die Fettverbrennung ankurbeln. Die große Rolle die N.E.A.T dabei spielt, wurde schon von vielen Menschen bestätigt. Jede zusätzliche Bewegung tut unserem Körper gut. Anstatt den ganzen Abend nur auf der Couch oder vor einem Bildschirm zu verbringen, kann ein entspannender Abendspaziergang den Stoffwechsel enorm ankurbeln und somit auch die Fettverbrennung.

Die Wichtigkeit von sportlicher Aktivität für die Fettverbrennung

Neben der Ernährung und den Fatburnern, spielt auch die sportliche Aktivität eine große Rolle. N.E.A.T kann dabei helfen die Bewegung und dadurch den Stoffwechsel zu steigern. Durch intensive, sportliche Aktivitäten lässt sich der Kalorienverbrauch zusätzlich steigern. Nochmals zur Erinnerung – Fettverbrennung- und Abbau beschreiben nicht das Gleiche. Möchte man Fett abbauen, so ist eine negative Energiebilanz zu erreichen. Die über den Tag verbrannten Kalorien können durch Sport gesteigert werden. Man kann mehr essen und/oder die negative Bilanz weiter aufstocken. Krafttraining verbrennt Kalorien und vor allem der Nachbrenneffekt kann von Vorteil sein. Der Stoffwechsel ist nach dem Workout weiterhin sehr aktiv und somit auch die Fettverbrennung. Kombiniert man sein Workout mit der richtigen Ernährung und erreicht eine negative Energiebilanz, wird der Fettabbau begünstigt. Verbrennt man beispielsweise 500 Kalorien bei seinem Krafttraining, gehen diese in die Energiebilanz mit ein und das Erreichen von seinen Zielen wird vereinfacht. Durch das Krafttraining aufgebaute Muskeln können zudem helfen mehr Energie täglich zu verbrennen. Der einfache Grund dafür liegt darin, dass größere Muskeln mehr Energie benötigen um normal zu funktionieren. Auf diese Weise kann Krafttraining dauerhaft dazu beitragen den Stoffwechsel anzuregen sowie auch den Fettanteil zu senken.

Sportarten, die auf die Steigerung der Ausdauer abzielen, können den Stoffwechsel und die Fettverbrennung ebenfalls unterstützen. Zu diesen Sportarten gehören beispielsweise Laufen, Schwimmen oder Radfahren. Drei Trainingseinheiten pro Woche werden dabei empfohlen. Die Dauer hängt dabei vom individuellen Fitnessstand ab. Anfänger starten mit 15-30 Minuten während austrainierte Personen 90-120 Minuten bewerkstelligen können. Damit der Körper sich nicht an eine gewisse Strecke, Zeit oder Tempo beim Training gewöhnt, empfiehlt sich das sogenannte Intervalltraining. Die Gewöhnung an die Trainingsbedingungen und Intensität kann uns schnell an die Grenzen der Fettverbrennung stoßen lassen. Mit dem Intervalltraining können Sie diesen Effekt umgehen und sich weiterhin steigern. Wie der Name vermuten lässt, findet das Training in unterschiedlichen Intervallen statt. Die einzelnen Intervalle unterscheiden sich durch ihre Geschwindigkeit. Zwischen normalen Laufen und Sprinten werden alle Geschwindigkeiten in das Training eingebaut. Ein Intervall sollte zwischen zwei und vier Minuten andauern. Durch diese Form des Trainings wird der Körper immer wieder unterschiedlich belastet und herausgefordert. Viele Menschen hatten mit dieser Trainingsmethode schon Erfolg und konnten Ihre Fettverbrennung enorm ankurbeln.

Funktionieren Fettburner wirklich?

Stoffwechsel, Fettverbrennung und Fettabbau sind alle eigenständige Begriffe und beschreiben komplexe Vorgänge im Körper. Mit den richtigen Informationen und Disziplin kann allerdings jeder seine Ziele erreichen! Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln ersetzen auch Fatburner keine gesunde Ernährung und aktiven Lebensstil. Der tägliche Gang zum Fast-Food Lokal kann von keiner Pille kompensiert werden. Wie zuvor beschrieben spielt auch die körperliche Aktivität eine wichtige Rolle. Werden diese beiden Faktoren gut umgesetzt, so können Fatburner ergänzend eingenommen werden. Der Stoffwechsel und die Fettverbrennung können angeregt werden, sodass schneller Ergebnisse sichtbar sind. Die Fatburner können helfen eine negative Energiebilanz zu erreichen und somit den Fettabbau aktiv zu unterstützen. Achten Sie darauf, dass ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe wie z. B. Grüner Tee oder Acai Beeren in den Kapseln etc. enthalten sind. Natürliche Mittel zur Fettverbrennung gefährden den Körper nicht und können eine ideale Ergänzung zu gesunder Ernährung und Bewegung darstellen. Die Antwort auf die Fragen „Funktionieren Fatburner wirklich?“ wird von jedem Menschen individuell gegeben, da der Erfolg maßgeblich von der Person selber beeinflusst wird. Beachtet man die hier aufgelisteten Tipps können Fatburner wirklich helfen.

*Bitte beachten Sie, dass unsere Produkte bei jedem Anwender anders wirken können. Sie sollten diese Nahrungsergänzungsmittel immer in Kombination mit einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung einnehmen.