• Unsere Niedrigstpreisgarantie

    Wir unterbieten jeden Preis

  • Gratis Lieferung (D, AT) ab 60€ Bestellwert

    Schnelle und zuverlässige Lieferung

  • Kundendatenschutz

    Ihre Daten sind bei uns sicher

Nebenwirkungen vom grünen Kaffee

Grüne Kaffeebohnen

Grüner Kaffee – auch gerne als Green Coffee bezeichnet – sind grüne Kaffeebohnen, wobei die Bohnen noch nicht geröstet sind. Grundsätzlich ist auch grüner Kaffee trinkbar, allerdings schmeckt er aufgebrüht nicht nach Kaffee, sondern hat einen säuerlichen, grasigen Geschmack. Auch die Zubereitung unterscheidet sich, denn er wird granuliert und dann in einen großen Teefilter gefüllt. Ist der Kaffee richtig dosiert, sind auch keinerlei Nebenwirkungen zu erwarten. Durch die fehlende Röstung enthält der grüne Kaffee einen hohen Anteil an Antioxidantien, ist eine Vitaminbombe, die viele wertvolle Vitamine der B-Gruppe und Vitamin C enthält und dem Körper zugeführt werden können. Beim Röstvorgang würden diese Stoffe verloren gehen würden.

Nebenwirkungen von grünem Kaffee

Green Coffee hat nicht nur gesundheitsfördernde Mittel, sondern trägt in mancherlei Beziehung dazu bei, dass auch negative Anzeichen oder Nebenwirkungen zu verzeichnen sind – vor allem, wenn die richtige Dosierung nicht beachtet wird. Zu welchen Nebenwirkungen es kommen kann zeigt sich in der folgenden Aufzählung:

Homocysteinanstieg. Bereits in den 1980er wurde festgestellt, dass der Genuss von grünem Kaffee den Homocystein-Spiegel ansteigen lässt. Primärer Grund ist der hohe Anteil an Koffein im Kaffee, da ein zu hoher Anteil dieses wach machenden Stoffes Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems hervorruft.

Zu hoher Chlorogenspiegel. Einen Anstieg des Homocysteins im Blut kann aber auch durch einen erhöhten Anteil an Chlorogensäure erfolgen. Auch sie wirkt sich schädigend auf das Herz-Kreislauf-System aus. Zusätzlich dazu kann die Säure zu einer Reizung des Magen-Darm-Traktes führen und Übelkeit auslösen.

Nebenwirkungen von grünem Kaffee bei falscher Dosierung

Nehmen Menschen zu viel grünen Kaffee zu sich, können verschiedene Nebenwirkungen auftreten. Zu den häufigsten zählen hier:

  • Reizbarkeit,
  • Nervosität und
  • Schlafstörungen, aber auch
  • Verdauungsstörungen

Aus medizinischer Sicht sollte der tägliche Konsum drei bis vier Tassen Kaffee, was etwa 600mg Pulver oder 200mg Extrakt des grünen Kaffees entspricht, nicht überschreiten. Auch Kalziummangel und eine Veränderung des Blutzuckerspiegels können auftreten, da die Chlorogensäure auf die Leber wirkt.

Da Green Coffee aus rein pflanzlichen Inhaltsstoffen besteht, wirkt es bei jedem Menschen unterschiedlich. Ihr Körper wird zunächst einige Zeit benötigen, um den Stoffwechsel umzustellen und Fett schneller zu verbrennen. Bei einer Kur mit grünem Kaffee und der Einnahme von Nahrungsergänzungen ist es auf alle Fälle wichtig, die Einnahmeempfehlung einzuhalten. Green Coffee ist eine natürliche Ergänzung aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und hat grundsätzlich keine Nebenwirkungen, dennoch sollte auf die richtige Dosis geachtet werden. Außerdem ist die Einnahmen nicht für alle geeignet.

Wer sollte Green Coffee eher vermeiden?

Vor allem Menschen die sich gerade in ärztlicher Behandlung befinden oder andere Medikamente einnehmen, sollten sich vor der Verwendung von grünem Kaffee oder der ersten Anwendung von Green Coffee mit ihrem Arzt besprechen. Um so mögliche Nebenwirkungen auszuschließen. Auch wenn sie irgendwelche Zweifel haben sollten Sie immer Ihren Arzt kontaktieren.

Nicht über 18 Jahre - Grüner Kaffee ist letztendlich ungerösteter Kaffee und daher koffeinhaltig. Wir empfehlen Ihnen sehr, die Extrakte in Form von Kapseln oder Pulver erst ab 18 Jahren zu konsumieren. Bei Kindern und Jugendlichen können durch den Konsum von Koffein sonst Nebenwirkungen wie Herzrasen oder Herzrhythmus-Störungen auftreten. Sollten Sie selber Kinder haben, empfehlen wir Ihnen, Extrakte von Grüner Kaffee für diese unzugänglich zu machen.
Nicht für Allergiker - Eine gute Nachricht vorweg: Unser Grüner Kaffee in Form von Green Coffee Kapseln ist für alle Menschen geeignet, auch für die, die unter einer Glutenunverträglichkeit oder Laktoseintoleranz leiden. Auch Veganer können diese Kapseln problemlos einnehmen. Lesen Sie sich aber trotzdem die Liste der Inhaltsstoffe durch, um Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen ausschließen zu können.
Nicht für Schwangere - Genau wie der Konsum von Kaffee ist auch Grüner Kaffee aufgrund der koffeinhaltigen Zusammensetzung nicht für schwangere Frauen geeignet. Obwohl die Menge an Koffein von Produkt zu Produkt zwar variieren kann, sollte die Frau bei einer Schwangerschaft vollständig hierauf verzichten. Auch während der Zeit des Stillens raten wir dringend von der Einnahme koffeinreicher Produkte ab, um Nebenwirkungen auszuschließen.