• Unsere Niedrigstpreisgarantie

    Wir unterbieten jeden Preis

  • Versandkostenfrei (DE) ab 75€ und (CH) ab 100€ Bestellwert
  • Kundendatenschutz

    Ihre Daten sind bei uns sicher

Einfach schlank mit dem Bauchweggürtel - geht das?

Eine schlankere Taille und ein flacher, straffer Bauch ganz ohne eine strenge Diät und Sport? Bauchweggürtel versprechen, das eigentlich Unmögliche möglich zu machen. Mit ihrer Hilfe soll es ganz einfach sein, lästige Pölsterchen um den Bauch weg zu zaubern und die Bauchmuskulatur zu trainieren. Wir stellen verschiedene Varianten des Bauchweggürtels vor und verraten, was genau diese angebliche Wunderwaffe tatsächlich kann.

Was ist ein Bauchweggürtel?

Ein Bauchweggürtel ist ein Fitnessgerät der ganz besonderen Art. Es handelt sich dabei um einen Abwandlung des Lendengurtes, wie er in der Orthopädie zum Einsatz kommt. Regelmäßig getragen, soll ein solcher Gürtel seinen Träger dabei unterstützen, die Körpermitte mit vergleichsweise geringem Aufwand in Form zu bringen. Ein Bauchweggürtel tut also genau das, was sein Name schon vermuten lässt: Er hilft, den Bauch weg zu bekommen.

Welche Arten von Bauchweggürtel gibt es?

Mittlerweile ist die Auswahl an Bauchweggürteln riesig, sodass man als interessierter Käufer leicht den Überblick verliert. Umso wichtiger ist es, sich intensiv mit verschiedenen Produkten auseinanderzusetzen. Letztendlich möchte man ja den Bauchweggürtel finden, der sich, in Bezug auf die individuellen Erwartungen und Wünsche, am besten eignet. Hauptsächlich werden drei Arten des Bauchweggürtels unterschieden: Der Schwitzgürtel, der Bauchmuskelgürtel und der Waist Trainer.

Schwitzgürtel

Mit einem Schwitzgürtel, auch Saunagürtel genannt, sollen die Pfunde wortwörtlich zum Schmelzen gebracht werden. Das Produkt arbeitet mit Hitze und unterstützt so dabei, dass man ordentlich ins Schwitzen gerät. Unter der Kleidung angelegt, kann ein solcher Schwitzgürtel problemlos im Alltag getragen werden. Bewegt man sich, schwitzt die Haut unter dem Gürtel. Überschüssiges Wasser verlässt den Körper und nimmt Giftstoffe mit sich.

Ganz nebenbei unterstützt der Gürtel dabei den Stoffwechsel durch die Erhöhung der Körpertemperatur anzugeregen. Die Anwendung soll so zu einer strafferen, flexibleren Beschaffenheit der Haut führen. Beim Sport erfüllt der Schwitzgürtel noch einen weiteren Zweck: Der Gürtel unterstützt das Aufwärmen der gesamten Bauchmuskulatur, was gute Trainingsergebnisse fördern kann.

Übrigens: Es gibt Schwitzgürtel, die sich nicht nur am Bauch, sondern alternativ auch an Oberschenkel oder Po anlegen lassen. So können verschiedene Körperregionen mehrmals pro Woche mit ein und demselben Produkt behandelt werden.

EMS Gürtel

Das Kürzel EMS steht für “Elektro Muskel Stimulation” und ist ein elektrischer Bauchweggürtel. Elektroden im Gürtel senden elektrische Impulse aus und sollen auf diese Weise die Bauchmuskeln stimulieren. Die Stimulation der Muskulatur soll durch das EMS Training unterstützt werden, ohne dass aktive Bewegungsabläufe erforderlich sind.

Moderne Bauchmuskel Gürtel arbeiten nahezu geräuschlos und stören dadurch nicht. Hochwertige Bauchmuskelgürtel verfügen in der Regel über verschiedene Einstellungen. Die Dauer, sowie die Stromstärke kann meist nach Belieben variiert und individuell angepasst werden.

Aber Achtung: Bauchmuskelgürtel dieser Art sind nicht für ausnahmslos jeden geeignet! Schwangere, Arthritis- und Rheumaerkrankte, Menschen mit Herzschrittmacher oder Bluthochdruck sollten sich für eine andere Version des Bauchweggürtels entscheiden.

Waist Trainer

Der Waist Trainer oder auch Waist Trimmer wurde besonders durch Stars wie Jessica Alba oder Kim Kardashian bekannt. Waist Trainer bestehen aus einem semi-flexiblen Material. Sprich: Sie passen sich nur bedingt an die Körperform an. Waist Trainer sind Body Shaper, die selbstformend sind und dabei helfen Fettpölsterchen an Taille, Hüfte und Bauch wegzuzaubern. Sie werden daher gerne unter enganliegenden Klamotten getragen, wo sie eine makellose Silhouette unterstützen.

Wird er regelmäßig getragen, kann der Körper dabei unterstützt werden dauerhaft Fettzellen zu mobilisieren. So hilft der Taillen Trainer dabei, der begehrten Sanduhrfigur ein Stück näher zu kommen.

Dennoch: Wird das konsequente Waist Training beendet, findet der Körper nach und nach zu seiner ursprünglichen Figur zurück. Ein Waist Trainer ist also kein “One-Way-Ticket” zu dauerhaft perfekten Kurven.

Was bringt ein Bauchweggürtel - Vorteile & Nachteile

Zugegeben: Mithilfe eines speziellen Gürtels zur Traumfigur zu gelangen, scheint zu schön, um wahr zu sein. Aber ist es das auch? Werfen wir einen Blick auf die konkreten Vor- und Nachteile, die ein Bauchweggürtel mit sich bringt.

Frauen Taille
Einfache Anwendung - Einmal um die Mitte führen, verschließen, fertig! Bauchweggürtel sind sehr einfach in der Anwendung, sodass sie ohne Bedenken von Laien angelegt und bedient werden können. Verschlossen werden die Gürtel häufig mit Klettverschlussflächen, sodass die Weite, innerhalb eines gewissen Rahmens, an den eigenen Körper angepasst werden kann. Wählt man die richtige Produktgröße, kann man bei der Nutzung eines Bauchweggürtels eigentlich kaum etwas falsch machen.
Sporttasche
Platzsparend - Wahrscheinlich gehört der Bauchweggürtel zu den platzsparendsten Fitnessgeräten überhaupt. Dank dieser Eigenschaft, kann er problemlos in jeder Sporttasche verstaut und überall mithingenommen werden, ohne groß aufzufallen.
Frau und Mann
Unisex - Grundsätzlich handelt es sich bei Bauchweggürteln um Produkte, die gleichermaßen von Männern, wie von Frauen genutzt werden können. Die Ausnahme stellen Waist Trainer dar, die in aller Regel auf die weibliche Figur - besonders die Taille - zugeschnitten sind. Achten Sie also darauf, ob die Bauchweggürtel für Damen und Herren geeignet sind.
Frau sitzt aufrecht
Stützend - Ein Bauchweggürtel kann durch seinen stützenden Effekt zu einer gesunden, aufrechten Körperhaltung beitragen. So kann er nicht nur eine schön geformte Figur, sondern auch die Gesundheit der Wirbelsäule unterstützen.
Gesunde Lebensmittel und Stethoskop
Kein Allheilmittel - Schlussendlich bringen Bauchweggürtel - ganz egal ob Schwitzgürtel, Bauchmuskelgürtel oder Waist Trainer - nur einen Nachteil mit sich. Ganz ohne zusätzliche Bemühungen, können sie keine Traumfigur formen. Die Annahme, dass das Tragen eines Gürtels genügt, um eine schmale Taille oder starke Bauchmuskeln zu bekommen, ist also falsch. Ein Bauchweggürtel kann jedoch eine große Unterstützung sein. Tatsächlich können die Gürtel in Kombination mit Sport und einer gesunden Ernährung tatsächlich einen großen Teil zum gewünschten Erfolg beitragen können.

Sie möchten sich selbst von den möglichen Effekten überzeugen und herausfinden, was ein Bauchweggürtel für Ihre Figur tun kann? Trotz der Verwendung eines Bauchweggürtels erfordert es auch Disziplin, gesunde Ernährung und ausreichend Sport, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Es gibt auch spezielle Tipps & Tricks fürs Abnehmen am Bauch, die Sie zusätzlich unterstützen können. Probieren Sie es einfach aus!