• Unsere Niedrigstpreisgarantie

    Wir unterbieten jeden Preis

  • Versandkostenfrei (DE) ab 75€ und (CH) ab 100€ Bestellwert
  • Kundendatenschutz

    Ihre Daten sind bei uns sicher

Aktivkohle - Alles, was Sie über diese Schwarze Zauberei wissen sollten

Ob Sie es glauben oder nicht, Aktivkohle gibt es überall. Ob Sie nun in einem Supermarkt vor Ort den Kosmetikgang entlang schlendern oder im Internet surfen, Sie haben wahrscheinlich schon bemerkt, dass Aktivkohleprodukte den Beauty- und Gesundheitsmarkt praktisch erobert haben.

Sie dürften überrascht sein zu erfahren, dass Aktivkohle einst als universelles Gegengift galt [1] und auch heute noch als wirkungsvolle natürliche Behandlung anerkannt wird. Vom Aktivkohlepulver, -würfeln und -granulat bis hin zu Aktivkohle-Tabletten, Pillen und Gesichtspads findet man diesen Wunderwirkstoff in fast allen möglichen Formen.

Obwohl dieser Zauberwirkstoff mittlerweile in der Gegenwart angekommen ist, wird er bereits seit Jahrhunderten als medizinisches Präparat verwendet. Die alten Ägypter, Griechen und Chinesen haben ihn aus verschiedenen Gründen eingesetzt. Bevor Sie jedoch auf den Zug aufspringen, sollten wir mehr in die Tiefe gehen, um alles über Aktivkohle zu erfahren.

Was ist Aktivkohle?

Aktivkohle ist eine feine, geruchlose, schwarze Energie, die durch Überhitzung natürlicher Kohlenstoffquellen wie Sägemehl, Kokosnussschalen, Knochenkohle, Petrolkoks, Kohle oder Torf gewonnen wird. Durch die Verarbeitung bei sehr hohen Temperaturen wird die innere Struktur der Holzkohle verändert, wobei die Oberfläche vergrößert und die Porengröße reduziert wird. Dadurch wird die Holzkohle "aktiviert".

Hier müssen Sie bedenken, dass Aktivkohle nicht die Holzkohle ist, die Sie für Ihren Grill verwenden. Obwohl beide aus den gleichen Produkten hergestellt werden, enthalten Holzkohlebriketts zusätzliche Giftstoffe und wurden nicht bei hohen Temperaturen "aktiviert". Außerdem ist sie poröser als herkömmliche Holzkohle.

Wie funktioniert Aktivkohle?

Wie bereits erwähnt, wird Aktivkohlepulver durch Überhitzung natürlicher Kohlenstoffquellen hergestellt. Die giftabsorbierenden Effekte dieses Wirkstoffs besitzen eine Vielzahl von kosmetischen und medizinischen Eigenschaften, die jedoch nicht wissenschaftlich belegt sind.

Unabhängig davon, ob Sie Chemikalien, Giftstoffe oder Öle loswerden wollen, Aktivkohle ist extrem saugfähig und kann dabei helfen, da sie die Giftstoffe und Chemikalien im Darm einfängt und gleichzeitig verhindert, dass sie vom Körper aufgenommen werden. [2] Die poröse Textur der Aktivkohle weist auch eine negative elektrische Ladung auf, die alle positiv geladenen Moleküle wie Gase und Giftstoffe anzieht.

Da Aktivkohle nicht vom Körper aufgenommen wird, verlassen die an die Oberfläche gebundenen Schadstoffe den Körper mit dem Stuhl. Sie ist auch allgemein bekannt als "Black Magic", wobei Schwarz für ihre Farbe und Magie für ihre Fähigkeit steht, alle Arten von Krankheiten, von Keimen bis hin zu Parasiten, zu beseitigen.

Aktivkohle - Wie der Natur-Magnet bei der Entgiftung des Körpers hilft

Activated Charcoal Detox Drink

Von Chemikalien im Wasser, das wir trinken, über Pestizide in unseren Lebensmitteln bis hin zur Belastung durch Schimmelpilze, gibt es mehrere Umweltfaktoren, die in unserem Körper eine toxische Belastung verursachen. Um die Liste zu erweitern, leiden viele von uns an chronischen Krankheiten, was uns anfälliger für die genannten Faktoren macht. Hier kann Aktivkohle ansetzen und die toxische Belastung in unserem Körper verringern.

Die Reinigung des Gastrointestinal-Traktes gewinnt zunehmend an Bedeutung, wenn es darum geht, die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu unterstützen. Aktivkohle kann verwendet werden, um einen gesunden Verdauungstrakt zu fördern, indem alle Giftstoffe abgebaut werden. Die Entfernung dieser schädlichen Giftstoffe aus dem Organismus lindert Gelenkschmerzen, erhöht die Energie, fördert die körperliche und geistige Gesundheit und vieles mehr.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Aktivkohle-Tabletten gegen Blähungen, die bei der Linderung von unangenehmen Blähungen und Völlegefühl helfen, indem sie Nebenprodukte in der Nahrung binden, die für die Entstehung von Gasen und Unwohlsein verantwortlich sind.

Wie wird sie angewendet?

Aktivkohle ist ein wirksamer Entgifter. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Aktivkohle zur Entgiftung des Körpers einzusetzen. Werfen wir einen Blick darauf:

  • Aktivkohle-Kapseln – Es gibt verschiedene leicht zu schluckende Ergänzungsmittel, die heute auf dem Markt erhältlich sind. Die Einnahme von Kohle-Kapseln vor einer Mahlzeit hilft, das Verdauungssystem zu reinigen und den Stoffwechsel anzukurbeln.
  • Aktivkohle-Drinks – Haben Sie schon einmal daran gedacht, Kohle-Limonade zu trinken? Sie können Aktivkohlepulver in ein Glas Wasser oder Ihren Lieblingssaft geben und es zu Ihrem köstlichen Entgiftungsdrink machen.
  • Aktivkohle-Entgiftungsbad – Sie müssen lediglich Aktivkohle in Ihr Badewasser geben und damit die Entgiftungsergebnisse verbessern.

Weitere wichtige Anwendungen und Vorteile von Aktivkohle

  1. Zahnaufhellung

    Whiten teeth with charcoal toothpaste

    Haben Sie verfärbte Zähne? Keine Sorge, Aktivkohle kann helfen, die Zähne aufzuhellen. Außerdem verändert es den pH-Wert im Mund, was bei der Förderung einer guten Mundgesundheit hilft und gleichzeitig Karies, Zahnfleischerkrankungen und Mundgeruch verhindert.

    Da Aktivkohle bei der Adsorption von mikroskopisch kleinen Häppchen und Plaque, die für die Färbung der Zähne verantwortlich sind, effektiv wirkt, hilft sie bei der Aufhellung der Zähne. Es ist nicht nur kostengünstig, sondern auch eine natürliche Lösung für ein strahlendes und selbstbewusstes Lächeln.

    Wie wird sie angewendet?

    Der Markt ist mit Aktivkohle-Zahnpasta überschwemmt. Probieren Sie es aus! Ansonsten können Sie auch eine Zahnbürste anfeuchten und in Aktivkohlepulver tunken. Putzen Sie Ihre Zähne ganz normal, wobei Sie besonders auf die Stellen achten sollten, an denen die Flecken zu sehen sind. Spülen Sie Ihren Mund gut aus.

  2. Wasserfilterung

    Wasser ist eine elementare Grundlage für das Wohlbefinden. Leider ist normales Leitungswasser oft gesundheitsschädlich und mit Giftstoffen, Chemikalien und Fluorid belastet. Keine Sorge, Aktivkohle kann helfen, das Wasser zu reinigen, alle Verunreinigungen zu beseitigen und es trinkbar zu machen. Es fängt jedoch keine Hartwasser-Mineralien, Bakterien oder Viren ein.

    Wie wird sie angewendet?

    Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Aktivkohle-Wasserfiltern auf dem Markt, zwischen denen Sie auswählen können. Einfach mit nach Hause nehmen und installieren, um reines Trinkwasser zu genießen.

  3. Haut- und Körperpflege

    Activated Charcoal Face Mask

    Die Wirksamkeit von Aktivkohle ist keineswegs eingeschränkt. Es wird Sie überraschen, dass sie Wunder für Ihre Haut bewirken kann. Sie wird bei der Bekämpfung von Mikropartikeln wie Staub, Toxinen, Chemikalien und Schmutz verwendet, wodurch Ihre Haut nach der Reinigung sauberer und glatter aussieht. Darüber hinaus wird sie heute auch in Deodorants eingesetzt. Aktivkohle kann unangenehme Gerüche und verhängnisvolle Gase aufnehmen und ist daher besonders geeignet für die Geruchsbeseitigung bei Schuhen, Unterarmen und Kühlschränken. Darüber hinaus wird sie auch zur Behandlung von Hautinfektionen eingesetzt.

    Da Aktivkohle antibakteriell wirkt, unterstützt sie die Aufnahme gefährlicher Keime bei Verletzungen. Sie hilft auch bei der Linderung von Beschwerden, die durch Insektenstiche, Schlangenbisse, Ausschläge von Gifteiche oder Giftefeu verursacht werden, indem sie verhindert, dass die Gifte vom Körper aufgenommen werden.

    Wie wird sie angewendet?

    • Zur Aknebehandlung: Eine Kapsel Aktivkohle mit 2 Teelöffeln Aloe Vera Gel mischen. Tragen Sie es sanft auf das gesamte Gesicht auf. Nach dem Trocknen gründlich abspülen.
    • Zur Behandlung eines Bienen- oder Mückenstichs: Eine Kapsel Aktivkohle mit einem halben Teelöffel Kokosöl mischen. Tragen Sie es auf die betroffene Stelle auf. Alle 30 Minuten erneut auftragen, bis der Juckreiz nicht mehr auftritt.
  4. Anti-aging

    Zweifellos ist das Altern ein natürlicher Lebensprozess. Aber unser hektischer Lebensstil kann uns verschiedenen Giftstoffen aussetzen, was zu vorzeitiger Hautalterung führt. Hier kann Aktivkohle helfen. Sie hilft bei der Ausschwemmung der meisten Giftstoffe und Chemikalien aus dem Körper und kommt gleichzeitig den wichtigsten Körperorganen zugute. Sie hilft nicht nur, Zellschäden an Leber und Nieren zu verhindern, sondern auch gesunde Nebennieren zu unterstützen.

    Wie wird sie angewendet?

    Sie müssen lediglich nach der Einwirkung von Schwermetallen, anorganischen Lebensmitteln oder anderen Giftstoffen eine Aktivkohletablette einnehmen. Allerdings können die Dosen von Aktivkohle von Person zu Person variieren.

Ist Aktivkohle unbedenklich?

Normalerweise gilt Aktivkohle in den meisten Fällen als unbedenklich. Es gibt selten Nebenwirkungen und diese sind selten schwerwiegend.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Aktivkohle zählen:

  • Übelkeit und Erbrechen
  • Schwarzer Stuhl
  • Verstopfung

Bei der Verwendung als Notfall-Gegenmittels gegen Gift kann die Situation anders ausfallen. Es besteht die Möglichkeit, dass sie in die Lunge und nicht in den Magen gelangt, besonders wenn ein Empfänger erbricht oder halb bewusstlos oder schläfrig ist. Um ein solches Risiko zu vermeiden, wird dringend empfohlen, die Aktivkohle nur einer vollständig wachen Person zu verabreichen.

An dieser Stelle möchten wir hinzufügen, dass Aktivkohle die Aufnahme bestimmter Medikamente vermindern kann. Wenn Sie also schwanger sind, stillen oder Medikamente einnehmen, wird dringend empfohlen, vor der Einnahme einen Arzt zu konsultieren.

Wichtige FAQs zum Thema Aktivkohle

  1. Worin besteht der Unterschied zwischen "Aktivkohle" und "medizinischer Kohle"?

    Viele Menschen glauben nicht, dass sich Aktivkohle von medizinischer Kohle unterscheidet. Aber das ist nicht der Fall. Beide Begriffe sind austauschbar. "Aktivkohle" ist ein allgemeinerer Begriff, während "medizinische Kohle" im industriellen Bereich weit verbreitet ist. Der Begriff "Aktivkohle" wird aber von vielen Menschen genutzt.

  2. Wofür kann ich Aktivkohle verwenden?

    Als vielseitiges Produkt kann sie zur Trinkwasseraufbereitung, Reinigung, Entgiftung und zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt werden. Sie ist auch sehr nützlich bei der Behandlung von übermäßigen Gasen und Blähungen. Da sie für sehr kleine Partikel attraktiv ist, kann sie weithin zur Reinigung und Entgiftung von Produkten eingesetzt werden, darunter Kühlschrankfilter, Peelings, Deodorants, Reinigungsmittel und vieles mehr. Sie können auch versuchen, sie Ihrem Essen und Ihren Säften beizumischen.

  3. Wie lange hält Aktivkohle? Kann sie ablaufen?

    Bei sachgemäßer Lagerung in einem luftdichten Behälter kann Aktivkohle ein Leben lang halten. Wenn Aktivkohle jedoch mit der Umgebung in Berührung kommt, kann sie mehrere Umweltschadstoffe aufnehmen. Es gibt keine derartigen Ablauffristen, jedoch können bestimmte staatliche Vorschriften ein maximales Enddatum erfordern.

  4. Ist sie lebensmittelecht?

    Ja, es gilt als GRAS (Generally Recognized As Safe). Viele Hersteller gehen jedoch einen Schritt weiter und lassen ihre Produkte von verschiedenen Organisationen zertifizieren.

  5. Darf ich sie essen?

    Ja, absolut! Heutzutage konsumieren viele Menschen Aktivkohle-Tabletten oder -Pillen, um ihre Verdauungsprobleme zu lösen und den Körper zu entgiften. Sie verwenden sie auch als Teil der Körperreinigung. Es wird jedoch dringend empfohlen, vor dem Verzehr mit einem Arzt zu sprechen.

    Sie kann auch Medikamente beeinträchtigen, also vermeiden Sie bitte, Aktivkohle zur gleichen Zeit wie Medikamente einzunehmen.

Abschließendes Fazit

Aktivkohle ist ein Superfood, das seit Jahrhunderten einem breiten Anwendungsspektrum standhält. Überraschenderweise hat sie auch das Potenzial, Vergiftungen, Darmgas, Cholesterinabbau, Nierenfunktion und Gasreduktion zu behandeln. Studien, die diese Vorteile belegen, sind jedoch eher schwach. Auch einige andere Vorteile, die mit Aktivkohle in Zusammenhang stehen, werden von der Wissenschaft nicht unterstützt. Behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn Sie sie ausprobieren. Aber es ist einen Versuch wert!

References:

  1. National Center for Biotechnology Information (PMCID: PMC4767212), Mar 2016
  2. National Center for Biotechnology Information (PMID: 25455049), Jan 2015
  3. MedlinePlus - Health Information from the National Library of Medicine