• Unsere Niedrigstpreisgarantie

    Wir unterbieten jeden Preis

  • Gratis Lieferung (D, AT) ab 60€ Bestellwert

    Schnelle und zuverlässige Lieferung

  • Kundendatenschutz

    Ihre Daten sind bei uns sicher

5 Zutaten zur saisonalen Entgiftung im Herbst

Der Sommer mit seinen unzähligen Aktivitäten liegt hinter uns und die stressige Weihnachtszeit liegt noch in weiter Ferne. Aus diesem Grund ist der Herbst die perfekte Zeit zum Entgiften, da wir besonders im Oktober auch dafür Zeit haben. SlimCenter ernennet somit den Oktober zum offiziellen Monat der Entgiftung.

Auch wenn wir den Sommer und seine Temperaturen schon vermissen, ist der Herbst eine Jahreszeit, die viele verschiedene Vorteile mit sich bringt. Während dem Herbst gibt es ganz großartige Zutatn, mit denen Sie Ihren Alltag aufpepen können und den Entgiftungsprozess des Körpers anregen können. Hier sind 5 herbstliche Zutaten, die Ihnen helfen können, einen Tag der Entgiftung einzulegen! Außerdem haben die folgenden Zutaten gerade im Herbst Saison, wodurch man beim Kauf auch noch Geld sparen kann.

1. Äpfel

Äpfel

Der Apfel ist wohl die populärste Frucht im Herbst, denn Äpfel haben gerade im Herbst Saison. Abgesehen davon, dass Äpfel besonders köstlich sind, haben sie auch viele Anwendungsmöglichkeiten. Sie lassen sich kochen, zu einem Kuchen backen und zu Salaten hinzufügen. Außerdem sind Äpfel ein großartiger Entgifter. Sie sind nämlich eine Quelle von Ballaststoffen, die die Verdauung unterstützen, wodurch wir unseren Körper von unerwünschten Giftstoffen befreien können. Sie sind auch eine Quelle an Vitamin C, das zur Funktion unseres Immunsystems beiträgt und uns vor Schadstoffen schützt.

2. Kürbisse

Kürbisse

Wenn wir an Kürbisse denken, verbinden wir sie oft mit Halloween, aber Kürbisse können für so viel mehr verwendet werden, als nur für ein Wochenende im Jahr. Wie Äpfel sind sie eine gute Quelle an Vitamin C und bieten 170% Ihrer durchschnittlichen täglichen Vitamin-A-Dosis pro 100g. Vitamin A wird mit einer reinen und schönen Haut in Verbindung gebracht und unterstützt die Sehkraft. Kürbisse enthalten auch eine Ladung Kalium.

3. Karotten

Karotten

Karotten sind ein weiteres Beispiel für eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten. Roh mit etwas Hummus, in einen Eintopf, mit Fleisch gekocht, die Möglichkeiten sind endlos! Karotten haben fast die doppelte Menge an Vitamin A als Kürbisse, weshalb sie häufig verwendet werden, um die Haut zu entgiften. Sie helfen mit einer reinen und sauberen Haut.

4. Kohl

Kohl

Auch aus Kohl bekommt man viele Nährstoffe. Die dicken Blättern können als ganzes oder zerkleinert in verschiedenen Gerichten verwendet werden. Aus diesem Grund wird Kohl nach Kartoffeln oft als das sparsamste Gemüse betrachtet - man bekommt viel für wenig Geld. Im Bezug auf die Entgiftung, ist Kohl voll mit natürlichen Fasern, die helfen, Nahrung abzubauen und die Giftstoffe aus dem Körper zu leiten. Außerdem ist er voll von Stoffen, die den Körper vor oxidativem Stress schützen können.

5. Kiwi

Kiwi

Ja, das stimmt, Kiwi! Obwohl Sie Kiwis mit einem Sommerfruchtsalat assoziieren, sind sie im Herbst reif und bereit für die Ernte. Diese Frucht hat unter ihrer fusseligen Haut eine Fülle von entgiftenden Vitamine und Mineralien. Die Kiwi enthält nämlich fast doppelt so viel Vitamin C und E wie Orangen und Äpfel. Dies kann Ihre Zellen vor oxidativem Stress schützen. Sie enthält auch eine gesunde Dosis von Naturfasern, um die Verdauung zu unterstützen.