Mo-Fr | 09.00 - 18.00, Sa 10.00 - 15.00

030 5683 73044 Live Chat
Appetitzügler können bei der Gewichtskontrolle helfen.

Appetitzügler

Auswahl verfeinern

Auswahl verfeinern

Kategorie
Abnehmpflaster (7) Appetitzügler (6) Fett- & Kohlenhydratblocker (3) Fettverbrenner (14) Stoffwechsel-Beschleuniger (11) Wassereinlagerungen (2)
Preis
24.95€39.95€
Marke
Wertung
Unsere natürlichen Appetitzügler können Ihnen helfen, weniger zu essen und das Snacken zwischen den Hauptmahlzeiten komplett aufzugeben. Auch bei Heißhunger auf ungesunde Lebensmittel können Appetitzügler besonders effektiv sein. Doch überzeugen Sie sich selbst!
Unsere natürlichen Appetitzügler können Ihnen helfen, weniger zu essen und das Snacken zwischen den Hauptmahlzeiten komplett aufzugeben. Auch bei Heißhunger auf ungesunde Lebensmittel können Appetitzügler besonders effektiv sein. Doch überzeugen Sie sich selbst!
Anzeigen als :
Sortieren nach :
Bestseller
EcoSlim™ Fettverbrenner | Abnehmen mit Eco Slim von Native Remedies Von: Native Remedies Mehr Information
38.99€  53.99€ Sie sparen 15.00€ Auf Lager

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

 

In den Warenkorb
Fucus+ Abnehmpflaster   Mehr Information
29.95€        Auf Lager

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

 

In den Warenkorb
Bestseller
Garcinia Cambogia Plus - Appetithemmer mit 500 mg Garcinia-Extrakt Von: MaxMedix Mehr Information
24.95€        Auf Lager

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

Sparen Sie bis zu 30%

In den Warenkorb
Glucomannan 3.000mg - Konjak Appetitzügler Von: MaxMedix Mehr Information
24.95€        Auf Lager

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

Sparen Sie bis zu 30%

In den Warenkorb
Resveratrol™ 500mg | 100% Rotwein-Extrakt Von: MaxMedix Mehr Information
24.95€        Auf Lager

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

Sparen Sie bis zu 30%

In den Warenkorb
proto-col Thermo-Lite 250mg Von: proto-col Mehr Information
39.95€        Auf Lager

inkl. MwSt. & zzgl. Versand

Sparen Sie bis zu 10%

In den Warenkorb

Habe ich Hunger oder Appetit?

Jeder kennt die beiden Gefühle Hunger und Appetit, doch wodurch unterscheiden sich die beiden? Hunger beschreibt einen physiologischen Zustand, der Körper verlangt nach Nahrung. Durch das Hungergefühl, soll der Körper vor Unterernährung und Mangelerscheinungen bewahrt werden. Es handelt sich dabei um einen angeborenen Reflex, der uns am Leben halten soll. Haben wir Lust auf etwas ganz bestimmtes wie z. B. ein Stück Kuchen, so haben wir Appetit. Dieses Verlangen kann auch auftreten, wenn wir schon lange gesättigt sind und ist aus genau diesem Grund auch fatal für die Figur. Ausgelöst wird Appetit in der Regel durch eine Stimulierung unserer Sinnesorgane. Riechen oder sehen wir eine leckere Speise, so kann dadurch das Appetitgefühl ausgelöst werden. Ebenfalls spielen kulturelle und familiäre Prägungen eine Rolle. Europäer essen zum Beispiel zum Kaffee gerne ein Stück Kuchen, während eine andere Kombination keinen Appetit auslösen würde. Wurde man in seiner Kindheit mit Süßigkeiten belohnt, so hat man auch im Erwachsenenalter häufig noch Lust auf genau diese Süßigkeiten. Dem Appetitgefühl sollte dementsprechend nicht zu häufig nachgegeben werden, da die dort verspeisten Kalorien nicht mehr dienen das Hungergefühl zu befriedigen. Vielmehr wandern diese Speisen direkt in unser Fettdepot und belasten die Figur. Gelegentlich sollte man dem Appetit jedoch nachgeben, da ansonsten regelrechte Heißhungerattacken drohen. Man sollte sich also bevor man isst die Frage stellen: „Habe ich Hunger oder Appetit?“. Wie man den Appetit auf natürliche Weise oder auch durch Nahrungsergänzungsmittel zügeln kann, wird im Folgenden beschrieben.

Wie kann ich meinen Appetit natürlich zügeln?

Frau mit Obst

Es gibt eine ganze Reihe an natürlichen Appetitzüglern. Nimmt man die richtigen Lebensmittel zu sich, so kann man Kalorien sparen und die Figur nicht unnötig belasten. Gesunde Lebensmittel enthalten zwar weniger Kalorien als Fast-Food, lösen aber ein deutlich längeres Sättigungsgefühl hervor.

Chili und Cayennepfeffer Der für die Schärfe verantwortliche Stoff Capsaicin, regt den Stoffwechsel an und kann den Appetit zügeln. Zudem eigenen sich beide als exzellente Fatburner.

Eier Eier sind eines der proteinreichsten Lebensmittel und versorgen den Körper optimal über einen längeren Zeitraum. Das Appetithormon Ghrelin wird durch die Inhaltsstoffe von Eier gehemmt, sodass ein langes Sättigungsgefühl eintritt und der Appetit ebenso eingedämmt wird.

Grüner Tee Grüner Tee ist aufgrund seiner natürlichen Inhaltsstoffe ein wahrer Alleskönner. Der Stoffwechsel wird angeregt und die Fettverbrennung wird angekurbelt. Die zahlreichen Antioxidantien schützen unsere Körperzellen vor schädlichen Einflüssen. Zudem enthält Grüner Tee Epigallocatechingallat (EGCG), ein enorm gesunder Inhaltsstoff aus der Gruppe der Flavoide. EGCG hilft beim Abnehmen, hält den Appetit in Grenzen und kann obendrein gegen zahlreiche Krankheiten wie z. B. Parkinson, Adipositas und Alzheimer schützen.

Äpfel Äpfel können extrem helfen, um das Appetitgefühl einzudämmen. Die in Äpfel enthaltenen löslichen Ballaststoffe, sogenannte Pektine, sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl und lassen auch keinerlei Appetit aufkommen. Die Aufnahme von Zucker wird verzögert und der Blutzuckerspiegel gesenkt.

Linsen Linsen, Bohnen und Erbsen enthalten jede Menge Eiweiß, wodurch ein langes Sättigungsgefühl eintritt. Die Hülsenfrüchte sind zudem reich an Ballaststoffen, sodass der Magen lange Zeit kalorienfrei gefüllt ist. Die komplexen Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen, sodass Fetteinlagerungen vermieden werden können. Heißhungerattacken haben nach dem Genuss dieser Hülsenfrüchte keine Chance.

Olivenöl Die in kalt gepressten Olivenöl enthaltene Ölsäure wird im Darm zu Oleylethanolamid (OEA) verstoffwechselt. OEA ist ein effektives, natürliches Mittel um Appetit zu zügeln. Ähnlich viel der nützlichen Ölsäure ist in Walnüssen enthalten.

Wallnüsse und Mandeln Wallnüsse und Mandeln enthalten Mineralstoffe, Vitamine und sind reich an Omega3-Fettsäuren. Wallnüsse haben einen hohen Fettanteil, welcher allerdings aus gesunden Fettsäuren resultiert. Omega3- Fettsäuren sind für viele Körperfunktionen wichtig und können verwertet werden. In Kombination mit den enthaltenen Eiweißen sind Wallnüsse oder auch Mandeln optimal um den Appetit zu zügeln. Ein weiterer angenehmer Effekt ist, dass Sie vor Diabetes und Bluthochdruck schützen können.

Tomaten Tomaten bestehen zu 95% aus Wasser, enthalten zusätzlich Chrom und gesunde Bitterstoffe. Diese drei Inhaltsstoffe sättigen und beugen Heißhungerattacken vor. Das rote Gemüse darf also gern und viel gegessen werden!

Ingwer Ingwer hat vor allem im asiatischen Raum eine lange Tradition und gilt auch heute noch als Heilmittel. Ingwer hat eine angenehme Schärfe und ist würzig, wodurch Stoffwechsel und Fettverbrennung angeregt werden. Durch eine Erhöhung der Körpertemperatur (Thermogenese), wird das Sättigungsgefühl verstärkt und Heißhungerattacken sollten nicht auftreten.

Nehmen Sie sich also Zeit um gesunde Mahlzeiten zuzubereiten, denn natürliche Appetitzügler können Ihnen helfen Ihre Ziele einfacher zu erreichen. Selbstverständlich muss noch auf weitere Faktoren geachtet werden, um ein optimales Ergebnis gewährleisten zu können.

Schlaf als natürlicher Appetitzügler

Die Wichtigkeit von Schlaf wird noch in vielen Bereichen unterschätzt. Für das körperliche Wohlbefinden, den Muskelaufbau aber auch in Hinblick auf das Thema Appetit. Schlaf als natürlicher Appetitzügler, ist den wenigsten Menschen geläufig, dabei kann man auf einfache Weise seinen Appetit über den Schlaf regulieren. Schläft man zu wenig, so steigt das Appetit-Hormon Ghrelin um 25%. Zeitgleich sinkt das Anti-Appetit Hormon Leptin um 25%, sodass Heißhungerattacken und ein allgemeines Gefühl des Appetits vorprogrammiert sind. Ist man übermüdet, hat man zusätzlich weniger Lust sich über den Tag zu bewegen, geschweige denn den Besuch im Fitnessstudio nach der Arbeit durchzuziehen. Über Nacht verarbeitet das Gehirn das über Tag Gelernte, Zellen werden repariert, der Körper regeneriert. Wer genügend schläft ist frischer, gesünder und allgemein erholter. Wer zu wenig schläft isst oft mehr als er verbraucht. Ständiger Appetit und Heißhungerattacken führen zu Übergewicht. Jeder Mensch braucht unterschiedlich viel Schlaf, in den meisten Fällen sind aber 7-8 Stunden optimal. Optimal geschlafen hat derjenige, der tagsüber leistungsfähig ist ohne müde zu sein. Stress, seelische Probleme, Alkohol oder auch eine falsche Matratze können Gründe für schlechten Schlaf sein. Optimieren Sie Ihren Schlaf, eventuell auch in Rücksprache mit einem Arzt Ihres Vertrauens.

Im Folgenden werden Faktoren genannt, die den Schlaf beeinflussen und Optimierungspotenzial bieten. Wer Probleme mit dem Einschlafen hat sollte nicht Strategien oder sonstiges planen, denn Einschlafen ist ein biologischer Prozess, den niemand erzwingen kann. Entspannen Sie sich vorher mit einem Tee oder einem Bad, sodass Ihnen das Einschlafen leichter fällt. Schlechte Angewohnheiten wie der Genuss von koffeinhaltigen Getränken oder stressiger Arbeit bis spät in den Abend, können den Schlaf deutlich verschlechtern. Vermeiden Sie den Mittagsschlaf, als Alternative für die Mittagspause eignet sich Sport – so sind Sie am Abend ausgepowert und können leichter einschlafen. Verdunkeln Sie das Zimmer, denn einströmendes Licht kann das Einschlafen schwierig gestalten. Sorgen und Ängste sollten am Tag notiert werden und nicht mit in das Bett genommen werden. Kreisen unsere Gedanken um negative Dinge, so schlafen wir vermutlich schwer oder gar nicht ein. Zuletzt können Sie Ihren Schlaf mit einer guten Matratze positiv beeinflussen. Nach spätestens 10 Jahren sollte die Matratze gewechselt werden, denn spätestens dann ist diese durchgelegen. Zudem ändern sich in solch einem Zeitraum Ihre individuellen Ansprüche und Bedürfnisse an die Matratze. Bedenken Sie immer, dass auch biologische Faktoren wie das Alter, Hormone und Krankheiten den Schlaf beeinflussen. Schlafprobleme können somit auch nur temporär auftreten. Machen Sie sich um die aufgeführten Punkte ihre Gedanken, denn es wird viel Optimierungspotenzial aufgeführt. Guter Schlaf kann tagsüber Heißhungerattacken und Appetit auf Süßigkeiten etc. verhindern.

Sport als natürlicher Appetitzügler

schlafende Frau

Mit Hilfe von Sport können Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Sport regt nicht nur den Stoffwechsel an und der Körper verbrennt mehr Kalorien, sondern zeitgleich kann auch der Appetit durch sportliche Aktivitäten gesenkt werden. Kalorienverbrennung und Kalorieneinsparung können somit zeitgleich bewerkstelligt werden.

Um die Kalorienverbrennung möglichst hoch zu treiben, eignen sich einige Sportarten besonders. Es wird Fett verbrannt und zeitgleich hat man keine Heißhungerattacken auf ungesunde Mahlzeiten. Zu diesen Sportarten gehören zum Beispiel Fahrrad fahren, Schwimmen oder Ausdauertraining. Mit Hilfe von diesen Sportarten kannst du deine Fettverbrennung ankurbeln und auch dein Stoffwechsel wird angeregt. Ebenfalls wird oft die Wirkung von effektivem Muskeltraining unterschätzt. Mehr Muskeln verbrennen mehr Kalorien, auch im Ruhezustand. Durch eine erhöhte Muskelmasse kann somit dauerhaft mehr Energie verbrannt werden.

Wie wirken Appetitzügler?

SlimCenter bietet Ihnen eine große Auswahl an Appetitzüglern an. All diese Produkte wurden mit natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt, die Ihnen bei der Gewichtsabnahme helfen können. Die meisten dieser Inhaltsstoffe sind schon seit hunderten von Jahren für die Hunger-Kontrolle bekannt.

Oral verabreichte natürliche Appetitzügler enthalten Botenstoffe, die direkt auf das Gehirn einwirken, wo Sie ein Sättigungsgefühl vortäuschen. Außerdem können sie den Kalorienverbrauch, zum Beispiel durch einen gesteigerten Stoffwechsel, fördern. Appetitzügler beeinflussen also nicht nur die Kalorienaufnahme sondern auch den -verbrauch.

Eine häufig auftretende Nebenwirkung von Appetithemmern ist eine vermehrte Ausschüttung des Glückshormons Endorphin. Dieses kann Sie in eine gehobene Stimmung versetzen, die Sie wiederum motivieren kann, mehr Sport zu treiben und den Energieverbrauch zu erhöhen.

Hier sehen Sie die am besten wirkenden Inhaltsstoffe unserer natürlichen Appetitzügler:

  • Garcinia Cambogia – Diese Frucht kommt aus Ost-Asien und sieht aus wie ein kleiner Kürbis. Appetithemmer, die Garcinia Cambogia enthalten, helfen Ihnen, schneller satt zu werden. Um Kohlenhydrate in Fett umzuwandeln benötigt der Körper ATP-Zitrat-Oxalacetat Lyase. HCA (Hydroxycitronensäure) ist ein Bestandteil von Garcinia Cambogia und verhindert, dass genau dieser Prozess umgesetzt wird.

  • Hoodia gordonii – Eine kleine Blütenpflanze, die nur in der Wüste in Südafrika oder Namibia wachsen kann. Die Pflanzen werden gepflückt, getrocknet und gemahlen. Man hat herausgefunden, dass Einwohner diese Pflanze gegessen haben, wenn sie sich auf einer langen Jagd befanden und es nicht ausreichend Nahrung gab. Sie wirkte also schon vor Jahrhunderten als Appetitzügler. Hoodia gordonii enthält das Molekül P57, welches dem Gehirn vorspielt, dass der Blutzuckerspiegel ausreichend hoch ist. Ein Sättigungsgefühl tritt ein und auch das Risiko von Heißhungerattacken ist gesenkt.

  • Blasentang (fucus vesiculosus) – Eine Art von Seetang, der an den Küsten von Nordsee, Ostsee, im Atlantik und im Pazifik gefunden werden kann. Diese Alge ist ein Appetithemmer, da sie eine große Menge an Jod erhält, welche wichtig für Ihre Schilddrüse ist. Eine gesunde Schilddrüsenfunktion bedeutet, dass Ihr Stoffwechsel so funktioniert, wie er soll und dass Sie eine bessere Kontrolle über Ihren Hunger haben.

  • Griffonia simplicifolia – Dieser bis zu 3m hohe Strauch kommt in West- und Zentral-Afrika vor und enthält eine Aminosäure namens 5-HTP. Ihr Körper nutzt diese Säure, um den Neurotransmitter Serotonin herzustellen. Serotonin bewirkt, dass Sie sich zufrieden und satt fühlen, weswegen Appetitzügler mit Griffonia simplicifolia als besonders effektiv angesehen werden. Zudem kann Ihnen ein besserer Schlaf ermöglicht werden, der wie zuvor bereits erläutert, eine ebenfalls wichtige Rolle für die Diät einnimmt.

Welche Arten von Appetitzüglern gibt es?

Neben den drei Faktoren der natürlichen Appetithemmer Ernährung, Sport und Schlaf, können nahrungsergänzende Appetitzügler eingenommen werden. Diese können dabei helfen das Gewicht in den Griff zu bekommen. Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln bieten die Appetithemmern aber nur eine unterstützende Wirkung an. Ziele der Diät können so einfacher umgesetzt werden und das Durchhaltevermögen kann gesteigert werden. Aber auch die Appetithemmer können keine Wunder bewirken. Die Faktoren Ernährung, Sport und Schlaf müssen ebenfalls genauestens beachtet werden. Ernährt man sich täglich von Fast-Food und treibt kein Sport, so kann man trotz der Einnahme von Appetithemmern keine Wunder erwarten. Vielmehr soll verhindert werden, dass man seine gesunde Ernährung durch Heißhungerattacken wie z. B. mit Fast-Food Gerichten nicht unterbricht. Die Appetitzügler sind in der Regel in Form von Kapseln oder Pulvern einzunehmen.

natürlicher Appetithemmer Apfel

Pflanzliche Appetithemmer

Die pflanzlichen Appetithemmer funktionieren indem Sie ein künstliches Sättigungsgefühl im Magen erzeugen oder den Blutzuckerspiegel senken. Je niedriger der Blutzuckerspiegel ist umso weniger Hunger verspüren wir. Auch die gefürchteten Heißhungerattacken werden unwahrscheinlicher. Pflanzliche Appetithemmer eignen sich vor allem für die Bekämpfung dieser Heißhungerattacken, sprich gegen die plötzliche Lust auf Kuchen, Schokolade etc. Zudem werden einigen pflanzlichen Mitteln eine Anregung des Stoffwechsels zugeschrieben. Besonders wichtig ist es in diesem Fall ausreichend Flüssigkeit, in Form von Wasser oder Tee, zu sich zu nehmen. Zu wenig Flüssigkeitszufuhr kann dazu führen, dass der Körper sich die fehlende Flüssigkeit aus den Zellen holt. Trinken Sie also mindestens 2-3 Liter pro Tag.

Homoöpathische Appetitzügler

Der Heilpraktiker kann verschiedene Globuli verordnen, welche den Appetit zügeln können. Zu den Wirkstoffen gehören Silicea, Fucus Vesicolosus oder Calotropis gigantean, die alle ungefährlich für den Körper sind. Vor der Einnahme sollte man mit einem Experten sprechen, um eventuelle Unverträglichkeiten auszuschließen. Da es sich bei homoöpathischen Appetithemmern allerdings ebenfalls um natürliche Wirkstoffe handelt, ist die Einnahme unbedenklich.

Für welche Form von Appetithemmer man sich letztendlich entscheidet, hängt von persönlichen Präferenzen ab. Sowohl pflanzliche als auch homoöpathische Appetithemmer können Ihnen helfen Ihre Wunschfigur zu erreichen. Bedenken Sie jedoch jederzeit, dass eine gesunde Ernährung nicht durch Nahrungsergänzungsmittel ersetzt werden kann. Die Faktoren Bewegung und Schlaf sollten ebenfalls bedacht werden. Stellen Sie sich zudem immer die Frage, ob Sie wirklich Hunger oder nur Appetit auf etwas haben.

Bitte beachten Sie, dass unsere Produkte bei jedem Anwender anders wirken können. Sie sollten diese Nahrungsergänzungsmittel immer in Kombination mit einer gesunden Ernährung und ausreichend Bewegung einnehmen.