Mo-Fr | 09.00 - 19.00

030 5683 73044 Live Chat

Die beste Orlistat-Dosierung zum Abnehmen

Orlistat ist der einzige Arzneistoff der nachgewiesen beim Abnehmen helfen kann. Um seine Wirkung jedoch voll ausnutzen zu können, ist die richtige Dosierung ein extrem wichtiger Faktor. Lesen Sie hier was Sie wissen müssen, um die Einnahme von Orlistat so effektiv wie möglich zu gestalten.

Was ist Orlistat?

Orlistat ist ein arzneilicher Stoff der erst vor kurzer Zeit entdeck wurde und seitdem für einiges Aufsehen gesorgt hat. Er wurde ursprünglich entwickelt, um stark übergewichtigen Menschen beim Abnehmen im Rahmen einer ärztlich überwachten Reduktionsdiät zu helfen. Im Gegensatz zu vielen anderen Diätprodukten hat Orlistat keine appetitzügelnden Eigenschaften. Vielmehr verhindert es die Resorption (Aufnahme) von Fett im Verdauungstrakt. Dies geschieht, indem so genannten Lipasen, also Enzyme, die für die Fettverdauung zuständig sind, spezifisch und langanhaltend im Magen-Darm-Trakt gehemmt werden.

Die enzymhemmende Wirkung von Orlistat beginnt bereits beim Verdauungsprozess im Magen und setzt sich dann im Darm fort. Dadurch kann das Arzneimittel effektiv wirken und besonders viel Fett blockieren. Werden Fette über die Nahrung aufgenommen, können diese nicht mehr verdaut und somit auch nicht verstoffwechselt werden, weshalb unser Körper sie dann einfach wieder ausscheidet, ohne deren Energie in Form von Kalorien aufgenommen zu haben. Da Orlistat nur die Lipasen hemmt, wird die sonstige Nährstoffzufuhr in keiner Weise beeinträchtig, sodass wir weiterhin alle anderen Nährstoffe wie Kohlenhydrate, Proteine und Vitamine ungehindert aufnehmen und verwerten können. Da Fett der Nährstoff mit der höchsten Energie/Kalorienmenge ist, wird so der Abnehmprozess erheblich erleichtert.

Orlistat ist in der Lage, die Aufnahme von bis zu 35% Fett einer Mahlzeit zu verhindern. Die folgende Rechnung gibt ein anschauliches Praxisbeispiel dafür:

  • Wir essen zum Mittagessen einen Hamburger mit Pommes. Die gesamte Mahlzeit hat 1100 kcal und enthält 80 Gramm Fett.
  • 1 Gramm Fett entspricht vom seinem Energiewert 9,3 kcal. Die 80 Gramm Fett in unserer Mahlzeit machen also 774 der insgesamt 1100 kcal aus.
  • Vor der Mahlzeit nehmen wir Orlistat ein. Dadurch werden 35% der gesamten Fettmenge in unserer Mahlzeit unverdaulich, sodass der Körper sie einfach ausscheidet ohne dessen Energie aufzunehmen.
  • 35% von 80 Gramm Fett sind 28 Gramm Fett die praktisch einfach wegfallen. Insgesamt hat unsere Mahlzeit dann ganze 260 kcal weniger.
  • Statt 1100 kcal hat unser Mittagessen nun nur noch 840 kcal und macht damit nicht so schnell dick, als wenn wir es ohne Orlistat gegessen hätten.

Natürlich ist es nicht Sinn der Sache, Orlistat nur einzunehmen um sich weiterhin ungesund ernähren zu können. Da das unverdaute Fett einfach wieder ausgeschieden wird, kann es bei zu fetthaltiger Ernährung zu unerwünschten Begleiterscheinungen wie Durchfall kommen. Im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung kann es jedoch zusätzlich helfen, mehr Gewicht zu verlieren und schneller abzunehmen, ohne dass gelegentliche Schlemmertage groß ins Gewicht fallen.

Ist Orlistat verschreibungspflichtig?

Orlistat ist gilt in Deutschland, Österreich und der Schweiz erst ab einer bestimmten Menge als Arzneistoff und ist deshalb nicht von Grund auf verschreibungspflichtig. Ab einer Menge von 70mg oder mehr wird von einem Arzneimittel gesprochen, welches dann auch verschreibungspflichtig ist.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, ein Medikament mit Orlistat zu kaufen um einfacher Gewicht zu verlieren, sollten Sie darauf achten, dass dieses nur Orlistat als aktiven Inhaltsstoff enthält. Dieser ist ohnehin der einzige Wirkstoff, der nachgewiesenermaßen beim Abnehmen helfen kann. Zudem können andere Inhaltsstoffe die Wirkung von Orlistat einschränken oder gänzlich blockieren.

Die richtige Dosierung

Bei der Dosierung von Orlistat gilt: Weniger ist manchmal mehr. Zahlreiche Untersuchungen bei übergewichtigen sowie normalgewichtigen Probanden haben ergeben, dass Orlistat nur in sehr geringen Maßen vom Körper aufgenommen werden kann. Werden größere Mengen Orlistat aufgenommen werden diese durch einen natürlichen Schutzmechanismus des Körpers blockiert und können somit gar nicht mehr wirken. Da man normalerweise eine größere Wirkung bei höheren Dosierungen erwarten würde, vermarkten viele Unternehmen fälschlicherweise Produkte mit hochdosierten Orlistat-Arzneimitteln. Während eine Dosierung von 180 mg Orlistat pro Tag und 60 mg pro Kapsel/Tablette als ideal gilt, findet bei Dosierungen von 60 mg bis 120 mg (180 mg bis 360 mg pro Tag) immerhin noch eine eingeschränkte Wirkung statt. Dosierungen die über 120mg pro Kapseln bzw. 360 mg pro Tag hinausgehen haben hingegen gar keine Wirkung mehr und vom Körper gänzlich blockiert.

Um die bestmöglichen Ergebnisse mit Orlistat zu erzielen sollten Sie auf die richtige Dosierung achten und jeweils eine Kapsel vor den drei Hauptmahlzeiten einnehmen. Produkte wie alli™ Orlistathaben ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und wurden extra so dosiert, dass sie die größte Wirkung erzielen. So können Sie sich sicher sein, dass der Wirkstoff direkt wirkt und die Fettaufnahme durch die Mahlzeit begrenzt.